Behandlung mit Intraokularlinse

Göz İçi Lens Tedavisi

 

Wie wird die Behandlung mit Intraokularlinse gemacht?

Dies ist eine optionale Behandlungsmethode für Patienten bei denen keine Laserbehandlung gemacht werden kann. Bei dieser Technik wird aus einem Einschnitt, der kleiner als 2.5 mm ist, in das Auge eingedrungen und an die Stelle der natürlichen Linse eine künstliche Linse untergebracht. Diese Linse kann sowohl monofokal als auch trifokal sein, d.h. mit dreifachem Fokus für ein gutes Weit-, Nah- und mittleres Sehvermögen. Auf diese Weise kann der Patient, ob weit oder nah, ein ununterbrochen gutes Sehvermögen erlangen.

Jedoch eignet sich nicht jeder Patient für diese OP. Eigenschaften wie Alter, Beruf, soziales Leben, Lesegewohnheit oder intellektuelles Niveau spielen eine entscheidende Rolle. Wichtig für die postoperative Zufriedenheit ist die Patientenauswahl, Anwendung der geeigneten Technik, Erfahrung des operierenden Chirurgen und der Gesundheitseinrichtung und Qualität der Linse. Das Sehvermögen erreicht etwa nach 1-2 Tagen nach der OP ihr normales Ausmaß. Mit dieser Methode können Weitsichtigkeits- und Kurzsichtigkeitsbeschwerden und der Astigmatismus behandelt werden.