Excimer Laser
(Refraktive Chirurgie)

Der moderne Mensch von Heute wünscht ein komfortableres Sehen und mehr Lebensqualität durch Absetzung der Brille und Kontaktlinsen für Fern- und Kurzsichtigkeit. Eine der in dieser Hinsicht verwendeten Methoden, ist die Laserumformung der Hornhaut. Auch wenn dies die weltweit bevorzugte Methode für die Korrektur von Myopie, Hyperopie und Astigmatismus ist, kann bei unterschiedlichen Augentypen auch die Linse verwendet werden.

Wer ist für eine Laser-OP geeignet?

  1. Patienten über 18 Jahren
  2. Patienten, bei denen die Sehstärke nicht mehr abnimmt
  3. Patienten, bei denen die Hornhautdicke ausreichend ist
  4. Patienten mit Kurzsichtigkeit bis -10.0 D
  5. Patienten mit Hypermetropie bis zu +6,0 D
  6. Patienten mit Astigmatismus bis zu 6,0 D
  7. Patienten ohne Augenerkrankungen wie Keratokonus und Glaukom
  8. Patienten ohne systemische Erkrankungen wie Diabetes, Rheuma o. ä.
  9. Patienten, bei deren Untersuchungen das Auge für eine Laserbehandlung als geeignet bewertet wurde.

Laserbehandlung in unserer Klinik

Obwohl bei der Behandlung/Korrektur von Hornhautverkrümmungen verschiedene Laser-Methoden (PRK, No-touch, SMILE usw.) vorhanden sind, wird weltweit am häufigsten die sehr erfahrene  LASIK-Methode angewandt. Diese Behandlung wird in unserer Klinik durch ein hocherfahrenes Team von Chirurgen mit dem Einsatz von modernen Systemen und dem Femtosekunden-Laser ohne Verwendung von Klinge (Mikrokeratom) durchgeführt (I-LASIK). Der wesentliche Vorteil dieser Chirurgie ist ihre ‚Sicherheit‘ und ‚Präzision‘.

Die Wellenfront Technologie

Dank dieser Technologie, die im Volksmund auch „Adlerauge“ genannt wird, kann individuelle Laserbehandlung durchgeführt werden. Die Korrektur anderer Aberrationen als Weit- oder Kurzsichtigkeit und Astigmatismus verbessert die visuelle Qualität des Patienten.

Vor der Laserbehandlung

Nehmen Sie Ihre Kontaktlinse 3 Tage vor dem Eingriff ab. Zunächst wird eine detaillierte Augenuntersuchung gemacht und die Sehstärken festgestellt. Anschließend wird die Hornhautdicke gemessen und detaillierte Analysen einschließl. topografischer Plan der Hornhaut gemacht. Falls bei der Netzhautuntersuchung Risikofaktoren wie Risse oder Löcher festgestellt werden, müssen diese vor dem Eingriff mit Argonlaser behandelt werden und die Excimer-Laser Behandlung sollte mindestens 3 Wochen verschoben werden.

  • Wenn Sie zur OP kommen 
  • Bitte keine Kosmetik auftragen
  • Bitte kein Parfüm aufsprühen
  • Bitte keine blutverdünnenden Medikamente einnehmen 
  • Während der Laserbehandlung 

Die OP erfolgt schmerzlos. Viele unserer Patienten verbringen eine insgesamt komfortable OP.  Zur Betäubung werden Augentropfen verwendet und die Operation eines Auges dauert nur einige Minuten. Für beide Augen verbringt der Patient etwa 15 Minuten im Operationssaal.

Nach dem Laser

Nach der Laserbehandlung können Sie sofort wieder entlassen werden. Die ersten 4-5 Stunden tränt, stecht und schmerzt das Auge, das ist vollkommen normal. Benutzen Sie Ihre Augentropfen wie empfohlen. Bitte nicht an den Augen reiben, vor Wasser und Seife schonen. Am Tag der Laser-OP wird von Autofahren abgeraten. Die erste Kontrolle erfolgt am nächsten Tag. Nach dieser Kontrolle sind die meisten unsrer Patienten wieder gesellschaftsfähig. Es kann sein, dass die Augentropfen 3-6 Monate benutzt werden müssen.

 

Was Sie über die Laser-Behandlung wissen möchten

Wie sicher ist die Laser-Behandlung?

Laser ist eine FDA-genehmigte sichere Chirurgie.

Wird mein Auge durch die Laser-behandlung zurückgesetzt?

Ziel ist eine komfortable Lebensqualität ohne Brille. Wir bemühen uns stets dafür, dass Sie über das gleiche Sehvermögen mit Brille, nach der Behandlung ohne Brille verfügen werden. Nach der Laser-Behandlung setzen 95% kurzsichtiger Patienten und 70 % weitsichtiger Patienten die Brille ab.

Können sich die Werte meiner Sehstärke wieder verschlechtern?

Wenn die Laser-Behandlung bei Patienten gemacht wird, bei denen die Sehstärke weiterhin abnimmt,  kann die Brille wieder erforderlich werden. Deshalb ist darauf zu achten, dass die Sehstärkenwerte seit mindestens einem Jahr nicht mehr abnehmen.

Kann ich nochmal operiert werden, wenn meine Sehstärke abnimmt?  

Wenn das Auge dafür geeignet ist kann eine 2. OP erfolgen.

Kann das Laser-behandelte Auge in Zukunft auch der Kataraktchirurgie unterzogen werden? 

Nach der Laser-Behandlung können Sie eine Katarakt-OP machen lassen.